Travel Thoughts and Actual Situation

This text is about my thoughts while I finished my posts for Instagram chapter:

German and English

Mein Kapitel Travel ist auf Instagram abgeschlossen und als ich diese Posts fertiggestellt habe ist sind mir beim zusammenstellen viele Erinnerungen hochgekommen. Wie viele mich begleitet haben, viele neu gewonnene Leute und Erfahrungen, welche Orte die ich besucht habe, Menschen denen ich begegnet bin. Welches Privileg ich genießen darf diese Länder besuchen zu können, welches Privileg wir in den vielen Ländern Europas haben und wie gut es uns hier geht.

Irgendwie sind mir dann die Gedanken weitergekreist auf die heutige politische Situation. Den Rechtsruck und den umlaufenden Gedanken vieler Personen, dass doch alles so schlecht sei und alles nur bergab geht, die bösen Firmen, der Kapitalismus und und und.

Bei all meinen Reisen ist mir eines aufgefallen, dass wir alle einfach ähnlich ticken und der Unterschied häufig nur den Gegebenheiten (Geographische Lage) entspricht. Ja das ist eigentlich keine besondere Erkenntnis die dahinter steckt, jedoch für viele wohl unbegreiflich. Das jede einzelne Person einfach nur nach Akzeptanz, Liebe und etwas Selbstverwirklichung strebt ist wohl für viele schwer zu verstehen. In all den Ländern die ich bereisen durfte ist man mit einer Gastfreundschaft empfangen worden die seines gleichen sucht. Jede Person jede Familie bei der ich Gast war wurde ich aufgenommen ohne zu zögern. Unabhängig Reichtum, Religion, Aussehen, …

(Das hier ist keine Aussage das hier in Deutschland alles scheiße ist, wir doof sind und keine Gastfreundschaft haben. Stimmt einfach nicht falls das jemand behauptet! Wir sind genauso wie „die anderen“ nicht mehr und nicht weniger.) Ich will auch nicht sagen, dass man mit jedem gleich Freund sein muss und alles akzeptieren soll. Jedoch respektieren.

Eines jedoch steht für mich fest. Wir als privilegierte haben eine Verantwortung gegenüber denen (Personen, Ländern, …) denen die Möglichkeit genommen ist ihre Probleme nicht eigenständig lösen zu können. Das fängt vor der eigenen Haustüre an!

Unsere Definition in Europa von Freiheit und Demokratie bedeutet Verantwortung zu übernehmen. Ein Drall in die rechte Ecke oder überhandnehmende Kapitalismus rührt nicht daher, dass es große böse Menschen gibt die alles Planen zu übernehmen, sondern von verschlafener Verantwortung unserer Werte und Rechte. Zu beschäftigt mit unserem Ego und Individualist sein müssen und der Missinterpretation Freiheit: Ich muss nichts und kann/darf alles!

Dabei leben wir gerade in so diversen Zeiten, dass ich das Gelaber von: „Früher war alles besser…“ nur zum kotzen finde. Ein scheiß wars!
Die Romantisierung alter Zeiten oder der Natur nervt einfach.

Heute ist es geil zu Leben von Diskussionen und Problematik wie des Klimawandels, Genderdiskussion, Armut, KI, VR, Politik, Nachhaltigkeitdiskussion … gibt es einfach soviel zum anpacken zu lösen und bietet doch die Möglichkeit, dass jeder darin aufgehen kann. Wenn man halt auch möchte. Aber nur immer dagegen und meckern, dass sich nichts ändert und nicht engagieren wollen ist und war halt schon immer das destruktivste.

My chapter Travel is finished on Instagram and when I finished these posts many memories came up while putting them together. How many have accompanied me, many new people and experiences, which places I have visited, people I have met. What privilege I have to be able to visit these countries, what privilege we have in the many countries of Europe and how good we’ve it here.

Somehow, my thoughts then circulated on the current political situation. The shift to the right and the circulating thoughts of many people that everything is so bad and everything is only going downhill, the bad companies, capitalism and and and and.

During all my travels I noticed one thing, that we all tick similarly and the difference often only corresponds to the circumstances (geographical location). Yes, this is actually not a special insight behind it, but for many it is probably incomprehensible. That every single person simply strives for acceptance, love and some self-realization is hard for many to understand. In all the countries I was allowed to travel, one has been welcomed with a hospitality that is second to none. Every person, every family I was a guest with, I was accepted without hesitation. Independent wealth, religion, appearance, …

(This is not a statement that here in Germany everything sucks, we are stupid and have no hospitality. Just not true if someone says so! We are just like „the others“ no more and no less.) I also don’t want to say that you have to be friends with everyone and accept everything. But respect it.

However, one thing is certain for me. We as privileged have a responsibility towards those (persons, countries, …) who are deprived of the possibility to solve their problems independently. This starts on your own doorstep!

Our definition in Europe of freedom and democracy means taking responsibility. A spin in the right corner or rampant capitalism does not stem from the fact that there are big bad people who plan to take over everything, but from the sleepy responsibility of our values and rights. Too busy with our ego and individualist must be and the misinterpretation freedom: I must do nothing and can/may do everything!

Yet we live in such diverse times that I find the drivel of: „In former times everything was better…“ just to puke. A shit was it!
The romanticization of old times or nature is simply annoying.

Today it is awesome to live discussions and problems like climate change, gender discussion, poverty, AI, VR, politics, sustainability discussion … there is so much to solve and yet offers the possibility that everyone can be absorbed in it. If you want to. But only always against it and complaining that nothing changes and doesn’t want to get involved is and has always been the most destructive.

https://www.herrjemand.com/wp-content/uploads/2019/11/video-output-7650780e-3620-4419-8db8-ba0540712a03.mov

+There are no comments

Add yours

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.